Finanzierung von Hörgeräten

Hörgeräte für Menschen mit Hörschädigung werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen als Sachleistung zur Verfügung gestellt. Allerdings haben die Krankenkassen mit den Hörgeräteakustikern sogenannte Festbeträge vereinbart, zu denen Hörgeräte angepasst, geliefert und fünf Jahre lang instand gehalten werden sollen. Die Hörgeräte zu den Festbeträgen sind jedoch in vielen Fällen nicht ausreichend.

Unter bestimmten Voraussetzungen müssen die Krankenkassen die Hörgeräte unabhängig von den Festbeträgen in voller Höhe bezahlen. Ganzen Bericht lesen …